Titelbild Staatskalender
Staatskalender des Fürstentums Liechtenstein

Bestel­lung Kom­missionen

Hier anmelden und Sie erfahren, ob Bestellungen zu Kommissionen und Beiräten bekanntgemacht werden.


Stiftung/Anstalt: Kommission für Energiemarktaufsicht
Mandatsperiode:

2019 bis 2023

zu bestellende Positionen: 1 Mitglied

Bemerkung:

Die Kommission für Energiemarktaufsicht (EMK) ist eine von der Regierung errichtete Regulierungsbehörde. Sie kann alle Massnahmen treffen, die zur Marktaufsicht nach Massgabe des Staatsvertragsrechts, insbesondere des EWR-Rechts, erforderlich sind. Zudem berät sie die Regierung in grundsätzlichen oder sonst bedeutsamen Fragen der Elektrizitäts-, Erdgas- und Energiepolitik.

Ihre Aufgaben sind im Gesetz über den Elektrizitätsmarkt (EMG), LGBl. 2002 Nr. 144, und im Gesetz über den Erdgasmarkt (GMG), LGBl. 2003 Nr. 218, aufgeführt. Die EMK genehmigt insbesondere die Netzbenutzungspreise (Durchleitungspreise) und die Bedingungen für die Einspeisung aus Erzeugungsanlagen, entscheidet über die Verweigerung des Zugangs zu liechtensteinischen Strom- und Gas-Netzen und  übernimmt die Schlichtung von Streitfällen. Sie erlässt bei Bedarf Richtlinien für eine transparente, nicht diskriminierende und kostenorientierte Berechnung der Preise.

Die Regulierungsbehörde setzt sich aus Fachexperten aus den Bereichen Recht, Betriebswirtschaft, Technik und Energiewirtschaft zusammen und besteht aus fünf stimmberechtigten Mitgliedern, welche von der Regierung auf fünf (bisher vier) Jahre bestellt werden. Der Vorsitzende und sein Stellvertreter werden von der Regierung ernannt.

Aufgrund des Austritts eines Mitglieds wird für die Restdauer der Mandatsperiode bis 04. Februar 2023 ein neues Mitglied gesucht. Im Februar 2023 besteht die Möglichkeit, für eine weitere Amtsperiode von 5 Jahren gewählt zu werden.

Gesuch wird eine Juristin/ein Jurist mit einer Affinität für Energiemarktthemen.

Hinweis: Gemäss Art. 3 Abs. 3 der Verordnung über die Regulierungsbehörde und die Schlichtung nach dem Elektrizitätsmarkt- und Gasmarktgesetz besteht hinsichtlich der Mitglieder der Regulierungsbehörde folgende Einschränkung: Die Mitglieder müssen unparteiisch und unabhängig sein und dürfen nicht folgenden Stellen angehören:

  • der Regierung;
  • einem Gericht;
  • dem Verwaltungsrat oder der Geschäftsleitung oder der internen Revision eines liechtensteinischen Energieunternehmens;
  • Dem Verwaltungsrat oder der Geschäftsleitung einer Revisionsstelle eines liechtensteinischen Energieunternehmens; oder
  • einem Energielieferanten, der im Liechtensteinischen Netzgebiet Handel betreibt oder Zulieferer bzw. Versorger ist.

Weitere  Informationen sind auf www.emk.li verfügbar.

Meldefrist: 31. Mai 2022
Kontakt:

Generalsekretariat des Ministeriums für Inneres, Wirtschaft und Umwelt
Postfach 684
9490 Vaduz

Telefon: +423 236 60 07
E-Mail: wirtschaft@regierung.li